5 Tipps zum Schulranzen kaufen

Wenn es um den Kauf eines Schulranzen für die Schule geht, dann stellt man sich natürlich schnell die Frage, welcher es denn werden soll.

Tipps für den Schulranzenkauf

Irgendwann kommt der Tag im Leben aller Eltern: Das Kind wird eingeschult und braucht einen Ranzen.

Für die Kinder zählt bei der Auswahl vor allem seine Optik.

Ein Ranzen oder Schulrucksack soll möglichst cool aussehen und zu den Interessen des Kindes passen.

Doch auf was sollten Eltern bei der Auswahl von geeigneten Schulranzen und Schulrucksäcken achten?

1. Tipp: Wie schwer ist der Schulranzen?

Erstes Kriterium für die Auswahl des richtigen Schulrucksacks oder Schulranzens sollte sein Gewicht sein.

Schon Erstklässler müssen täglich eine nicht unerhebliche Menge an Büchern und Material transportieren. Deswegen ist es besonders wichtig auf ein niedriges Leergewicht zu achten. Besonders leichte Modelle werden im Hause McNeill und Ergobag hergestellt, hier wiegt das leichteste Modell unter 1,5kg.

Manche Modelle haben auch eine eingebaute Waage mit der das Gewicht überprüft werden kann.

2. Tipp: Wer trägt den Ranzen?

Ein besonderes Augenmerk sollte man auch darauf haben das die Träger verstellbar sind. Diese sollten am Schulrucksack nach oben und unten verstellt werden können. Nur so ist eine gute Passform und damit rückenschonendes Tragen gewährleistet.

Im Bereich der Träger und des Rückens sollte auf eine ausreichende Polsterung geachtet werden. Sowie darauf, dass der Tonister auf die ergonomischen Bedürfnisse von Kindern angepasst ist.

Es sollte ein Innenfach vorhanden sein, damit schwere Bücher und Hefte nah am Rücken getragen werden können.

3. Tipp: Aus welchem Material besteht der Tornister?

Alle verwendeten Materialien sollten abwischbar und leicht zu reinigen sein.
Mindestens 30% der verwendeten Materialien sollten Licht reflektieren, damit eine hohe Sichtbarkeit im Straßenverkehr gewährleistet ist und so Unfällen bei schlechten Lichtverhältnissen effektiv vorgebeugt wird.

4. Tipp: Wann sollte man den Schulranzen kaufen?

Generell ist der kurze Blick auf den Termin der Einschulung zu empfehlen. Diese Termine sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Grundsätzlich bewegen wir uns allerdings im Bereich von August und September. Es ist also ratsam, wenn man sich im Ausverkauf, also nach der Einschulung des vorherigen Jahres, auf die Suche macht. Es ist also empfehlenswert den Winter oder auch noch das Frühjahr vor der relevanten Einschulung zu benutzen, um den Schulranzen zu besorgen.

5. Tipp: Wo sollte man den Ranzen kaufen?

Zuweilen setzen einige Hersteller auch auf Festpreise. Hersteller wie Ergobag, Scout und McNeil sind deshalb selten von Hersteller selbst mit großen Rabatten versehen. Nichtsdestotrotz lässt sich im Einzelhandel, bei Ebay oder bei Flohmärkten einiges an Nachlass erzielen.

Fazit – Schulranzen

Wer darauf achtet ein leichten Schulranzen zu wählen, der ergonomisch geformt ist, Licht reflektiert und auch noch dem Kind gefällt, der wird lange Freude am gewählten Modell haben.

(Für die Aktualität der angezeigten Preise wird nicht gehaftet. | Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)